Angebot

Caritaszentren

Selbsthilfegruppen und ehrenamtliches Engagement haben dort ihren Platz. Kooperationen und Vernetzung mit anderen im Stadtteil ist für Caritaszentren Programm.

Gesprächssitation

Ausgehend von den regionalen Bedingungen gliedern sich die nutzer- und adressatenorientierte Leistungen in:

• Offene Angebote mit Treffpunkt- und Lerncharakter wie u.a. offener Treff-punktbetrieb, Initiierung, Förderung und ggf. Begleitung von Selbsthilfegruppen, Organisation von (Selbst-)Lern- und Bildungsangeboten, soziale Gruppenarbeit
• zu vernetzende bzw. zu integrierende Beratungsleistungen mit thematischen Schwerpunkten wie Schwangerschaft, Armut, Existenzsicherung, Kinder, Ehe und Familie, Migration, Verschuldung, Sucht
• sozial- und pastoralraum- , themen- oder zielgruppenbezogene Projekte.

"Man muss sich vor Ort gut auskennen, um helfen zu können": Dieser Leitspruch hat die "Caritaszentren im Sozial- und Pastoralraum" von Anfang an geprägt. Die Caritas im Bistum Mainz hat vor Jahren einen neuen Weg eingeschlagen. Arbeit im Caritaszentrum heißt Umdenken, weg vom "Ich weiß, was gut für Euch ist!" hin zum "Wir schauen genau hin und überlegen gemeinsam, was benötigt wird!". Das bedeutet sich öffnen und rausgehen, mit den Menschen vor Ort in Kontakt kommen und gemeinsam nach Lösungen suchen. Wer auf diese Weise im Gespräch ist, öffnet die Türen für Teilhabe, für ehrenamtliches Engagement, auch für eine enge Zusammenarbeit mit der Pfarrgemeinde, mit Gruppen vor Ort und Institutionen. Viele Caritaszentren haben sich in der Folge zu Treffpunkten und Begegnungsstätten entwickelt. Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen, Junge, Alte, Bedürftige und Engagierte kommen hier zusammen. Ein bunter Strauß an Projekten, Initiativen und Kontakten ist entstanden. Das alles ruht auf vielen Schultern: Hauptamtliche Mitarbeiter leisten in den Caritaszentren entscheidende Arbeit, etwa bei Beratungsangeboten und in der Zusammenarbeit der verschiedenen Fachdienste, bei der Organisation und Begleitung von Angeboten und Projekten. Aber auch Ehrenamtliche bringen sich und ihre Talente ein, darunter auch Menschen, die sich früher einmal selbst im Caritaszentrum Hilfe holten. Caritaszentren stehen für Vielfalt, Lebendigkeit und sind in vielen Fällen Beitrag, damit Leben gelingen kann.

 

Download

Themenheft 3

Caritaszentren im Sozial- und Pastoralraum