Information

Arbeitslosigkeit

Arbeit ist ein Menschenrecht

Der Caritasverband für die Diözese Mainz unterstützt Arbeitslose mit konkreten Hilfsangeboten und macht sich im Sinne einer politischen Anwaltschaft für Betroffene stark.

zwei Bauarbeiter brechen eine Mauer abArbeit ist mehr als reiner Broterwerb

Die Caritasverbände im Bistum Mainz fühlen sich Arbeitslosen verpflichtet.

Konkrete Hilfeangebote vor Ort:

  • Beratungsstellen der "Allgemeinen Lebensberatung" und ein Netz spezieller Hilfeangebote bieten Unterstützung bei Suche nach Problemlösungen
  • Arbeitslosenprojekte bieten insbesondere langzeitarbeitslosen Menschen konkrete Unterstützung zur Wiedereingliederung ins Berufsleben
  • Benachteiligte Jugendliche erhalten Förderung durch Hilfen bei der Berufsorientierung, berufsvorbereitende Trainings und Ausbildungsangebote
  • Coaching Maßnahmen für junge Frauen, insbesondere Alleinerziehende
  • Coaching- und Qualifizierungsprojekte für Arbeitslose

Politische Anwaltschaft:

Die Caritas im Bistum Mainz setzt sich in Gesprächen mit Politikerinnen und Politikern, Verantwortlichen der Wirtschaft und  in Zusammenarbeit mit anderen Wohlfahrtsverbänden als "Anwalt" der Betroffenen ein

  • für mehr sozialversicherungspflichtige  Arbeitsplätze und gerechte Entlohnung
  • bedarfsorientierte Hilfen bei Job-Centern
  • für die Schaffung eines "Sozialen Arbeitsmarktes" (öffentlich geförderte Erwerbsarbeit für Menschen, die auf dem 1. und 2. Arbeitsmarkt keine Chance haben)
  • ein Recht auf Ausbildung für alle Jugendlichen
  • verbesserte Hilfen zur Qualifizierung und Weiterbildung für Erwachsene
  • einen dem tatsächlichen Bedarf angepassten Regelsatz und einen eigenen Kinderregelsatz, der von den wirklichen Bedarfen der Kinder ausgeht und damit für eine Verbesserung der materiellen Existenzgrundlage für Langzeitarbeitslose

Download

Positionen & Perspektiven 4

Thesen zur Förderung von Arbeit, Beschäftigung und Qualifizierung