Information

Projekte

Netzwerk Leben

NETZWERK LEBEN -

Schwangere Frauen in Notsituationen brauchen Unterstützung und Hilfe. Hierfür steht das Netzwerk Leben.

Seit nun über 10 Jahren bietet das Netzwerk Leben im Bistum Mainz Frauen und Familien in der Schwangerschaft und in Notsituationen Hilfe und Unterstützung an. Ein Netzwerk verschiedenster Hilfsangebote getragen von Haupt- und Ehrenamtlichen ist entstanden.

Mit unterschiedlichen Angeboten wurden und werden durch NETZWERK LEBEN in enger Zusammenarbeit mit der Schwangerschaftsberatung neue Zugänge zu Frauen und Familien erschlossen. Dabei ist eine Vielzahl von Unterstützungsmaßnahmen entstanden, die zum Teil auch in Kooperation mit anderen, z. B. mit kirchlichen und kommunalen Partnern umgesetzt werden.

Eine hohe Bedeutung kommt der präventiven Arbeit insbesondere den Frühen Hilfen für Familien mit kleinen Kindern zu. Ziele sind hierbei die Förderung einer guten Eltern- Kind Beziehung und die Stärkung der Erziehungskompetenz sowie Entlastung und Unterstützung im Alltag. Die Angebote richten sich insbesondere an Familien in schwierigen finanziellen Situationen, Familien mit Migrationshintergrund und Alleinerziehende.

Konkrete Angebote für werdende und junge Familien sind zum Beispiel: offene Treffs für Mütter und Väter, Hebammensprechstunden, Geburtsvorbereitungskurse, Elternfrühstücke  oder Krabbelkreise. Hier können sich Mütter und Väter austauschen und offene Fragen mit den beteiligten Fachleuten klären.

Nebenstehend finden Sie demnächst einen Überblick der NETZWERK-LEBEN-Angebote aus dem Zeitraum 2010 - 2012. Die Angebote sind nach folgenden Kategorien geordnet - über verschiedene Suchfilter können Sie leicht die Angebote in Ihrer Nähe finden.
1. Schwangerschaft
2. Informationen und Kurse für Eltern
3. Kurse für Babys
4. Unterstützung im Leben mit Kindern
5. offene Treffs
6. Gesundheit, Bewegung Entspannung, Ernährung
7. Freizeitgestaltung
8. Fortbildungen
9. Sexualpädagogische Angebote
10. sonstiges
Viele der in diesem Zeitraum entwickelten Angebote werden auch weiterhin vorgehalten und umgesetzt. Bitte beachten Sie, dass ein Teil der Angebote einmalig oder zeitlich befristet waren. Sie können bei den jeweiligen Ansprechpartnern in Erfahrung bringen, ob und ggf. wann Folgeveranstaltungen stattfinden.

 

 

 

Download

Themenheft 2

Junge Familien im Sozial- und Pastoralraum